Heilpädagogische Tagesstätte

Die Heilpädagogische Tagesstätte HPT ist ein Nachmittagsangebot für Schulkinder mit unterschiedlichen Besonderheiten, die einer individuellen Unterstützung bedürfen (z.B. Kinder mit einer geistigen und/oder körperlichen Behinderung, Entwicklungsverzögerung).

Wir haben das Ziel die Fähigkeiten der Kinder zu fördern, und die Ich-Kompetenz (gute Beziehung zu sich selbst), die Sozialkompetenz (gute Beziehung zu anderen Menschen), und die Sachkompetenz (adäquaten Umgang mit Material) der Kinder zu stärken.

Die Kinder werden von unterschiedlichen Schulen mit dem Fahrdienst zur HPT gebracht. Dort beginnen wir mit einem Begrüßungskreis und anschließend gibt es ein täglich frisch zubereitetes Mittagessen.

In der Freispielzeit versuchen wir breitgefächerte Angebote zu schaffen. Bei uns soll jeder die Möglichkeit haben sich nach seinen Interessen zu beschäftigen, Kompetenzen auszubauen und Schwächen zu kompensieren. Um 16.00 Uhr holt der Fahrdienst die Kinder wieder ab und fährt sie nach Hause.

Der Tagesstättenplatz wird nach Antragstellung und Genehmigung vom Bezirk Schwaben finanziert. Die Eltern müssen lediglich für die Kosten des täglichen Mittagessens sowie für Bastel- und Materialgeld aufkommen.

Da wir eng mit dem Therapiehof „Risthof“ zusammenarbeiten, können die Kinder mit einem vom Arzt verordneten Rezept in der Tagesstättenzeit therapiert werden.

Die Tagesstättenzeit endet von Montag bis Donnerstag um 16.00 und am Freitag um 15.00 Uhr. 

Haben Sie Fragen oder Interesse an einem Tagesstättenplatz für Ihr Kind? Dann melden Sie sich telefonisch oder persönlich bei uns.