Was ist Autismus?

Autismus ist eine Wahrnehmungsverarbeitungsstörung. Die andere Wahrnehmung eines Menschen mit Autismus führt zu einer anderen Form der Kommunikation und des Sozialverhaltens. Für Nicht-Autisten ist es somit oft schwer, den Menschen mit Autismus zu verstehen; ebenso ist es umgekehrt für den Autisten schwer, die nicht autistische Denk- und Lebensweise zu verstehen.


Was bietet die Lebenshilfe im Bereich Autismus?


Die Lebenshilfe Sonthofen bietet für erwachsene Menschen, die eine Diagnose aus dem Autismusspektrum nachweisen können und auf Grund ihrer Behinderung Unterstützung dabei benötigen ihr Leben zu meistern, einen Platz zum Wohnen und zum Arbeiten.

Wie viele Menschen mit Autismus leben & arbeiten bei uns?


Derzeit betreuen wir im Wohnen 9 und im Arbeitsbereich noch 2 weitere externe Menschen mit Autismus. Das Wohnhaus bietet Platz für 4 weitere Bewohner, die einziehen werden, sobald entsprechend viel Personal zur Verfügung steht. Ebenso bietet die Arbeitsgruppe, noch einen weiteren Platz, der belegt wird, sobald Personal aufgestockt ist.

Wie ist die Altersstruktur der Betreuten?


Der jüngste Bewohner bei der Lebenshilfe ist momentan 20 Jahre jung und der älteste 46 Jahre.

 

Gibt es derzeit freie Wohnplätze im Autismusbereich?


Momentan sind alle Plätze im Wohnen belegt. Wir planen eine Erweiterung des Wohnangebotes auf 24 Plätze. Somit werden in der Zukunft noch freie Plätze zur Verfügung stehen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um einen Wohnplatz zu bekommen?


Um dieses Angebot der Leistung erhalten zu können, muss derjenige eine Autismusdiagnose nachweisen können. In einem Erstgespräch ist ein gegenseitiges Kennenlernen möglich, in dem der Mensch mit Autismus und seine Betreuer sagen können, welche Wohn-/ Lebensform sie sich vorstellen und wir erklären unser Angebot. Wenn es zu dem Wunsch, hier zu leben, kommt, so wird vorher ein Praktikum im Wohnen und/oder Arbeiten vereinbart, um zu sehen, ob diese Form der Betreuung wirklich für denjenigen das Richtige sein kann.